Frauenunion und Seniorenunion tun sich zusammen

ein neuer Vorstand wird gewählt

28.11.2017, 18:00 Uhr

Am Dienstag fand im Hotel-Restaurant Deitmer in Rhede die Vollversammlung der Seniorenunion statt. Als Ehrengast war Stefan Hegering, Kreisvorsitzender der SU im Kreis Borken, der Einladung gefolgt.

Zunächst begrüßte der Vorsitzende Wilhelm Heßling-Zeinen alle Anwesenden und stellte die ordnungsgemäße Einladung und Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Nach seinem Kurzbericht über die Aktivitäten der letzten zwei Jahre wurde aus der Versammlung heraus der Antrag auf Entlastung des alten Vorstandes gestellt und einstimmig angenommen.
Die weitere Moderation übernahm nun per Akklamation die Stadtverbandsvorsitzende der CDU Rhede, Magdalene Garvert. Zunächst bedankte sie sich bei dem alten, nun entlasteten Vorstand, besonders bei Wilhelm Heßling- Zeinen und seiner Frau Theresia für die in den letzten zwei Jahren geleistete Arbeit. Es schlossen sich an Antonius Brands mit einem Satz alter D-Mark- Münzen als Präsent und Christel Wegmann mit einem Präsent für Theresia Heßling-Zeinen, da die Vorstandssitzungen immer zu Hause bei Heßling-Zeinens stattgefunden hatten.
Es wurde festgestellt, dass fast alle Mitglieder der Frauenunion gleichzeitig Mitglied in der SU sind und somit die Aufrechterhaltung beider Vereinigungen wenig sinnvoll ist. Auch in der FU hatte es laut Christel Wegmann Diskussionen gegeben, wie die Arbeit der FU und der SU sinnvoll zusammengeführt werden könnte. Nach kurzer Diskussion wurde einstimmig beschlossen, dass beide Vereinigungen ihre Zusammenarbeit verstärken, die Mitglieder der FU im Vorstand der SU mitarbeiten und somit nach und nach die FU aufgelöst wird.
Die anschließende Wahl des neuen Vorstands ergab folgende Ergebnisse:
Neue Vorsitzende wird Christel Wegmann, stellvertretender Vorsitzender bleibt Antonius Brands. Schriftführerin wird Karin Roeseler, Mitgliederbetreuerin Christel Lunke. Als Beisitzer wurden gewählt: Werner Eckers, Clemens Hungerkamp, Josef Krahe, Martha Krasenbrink, Karl-Heinz Nobis, Franz Resing und Heinz Tewordt.
Zwischen den Wahlgängen berichtete Antonius Brands als Sprecher der CDU- Fraktion im Bauausschuss über die baulichen Projekte der Stadt Rhede: Stadthöfeprojekt, Quartiersentwicklung um das Gudula- Kloster, Ausweisung von weiteren Gewerbeflächen. Stefan Hegering berichtete über die Arbeit der Seniorenunion auf Kreisebene. Die SU sei eine sehr aktive und lebendige Vereinigung in der CDU: „Wenn die CDU die Senioren nicht hätte, wäre sie längst tot.“ Er schloss mit einer sehr herzlichen Einladung zum Jahresabschlussfest der SU, die in diesem Jahr in Ahaus am 07. Dezember stattfinden wird.