Wahlen des CDU-Verbandes Büngern/Krommert

07.12.2017, 20:00 Uhr

Die Mitglieder der Ortsverbände von Büngern und Krommert unterstützten die Entscheidung ihrer Ortsverbände in Zukunft enger zusammen zu arbeiten und stimmten einstimmig für die Gründung des neuen Ortsverbandes Büngern/Krommert. Dieser soll in Zukunft die Interessen des Rheder Südens und des ländlichen Raumes in Rat und Politik der Stadt Rhede vertreten.

Zum neuen und ersten Ortsvorsitzenden wurde der ehemalige Vorsitzende von Krommert, Heinz Tewordt, einstimmig gewählt. Zu seinem Stellvertreter stellte sich Georg Hovestädt zur Wahl und erhielt ebenfalls alle Stimmen der anwesenden Teilnehmer. Zum Vorstand gehören in Zukunft der Schriftführer Johannes Essing und sein Stellvertreter Georg Honsel, die Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wurde Magdalene Garvert, Mitgliederbeauftragter  Johannes Schulze-Böing und Hans-Gerd Essingholt. Als Beisitzer erklärten sich Elisabeth Klein-Hessling, Bernhard Leiting, Hugo Nienhaus, Bernhard Schmeing und Ludger Terhart bereit, in Zukunft  im Ortsverband Büngern und Krommert mit zu arbeiten.
 

Im Laufe des Abends berichteten Elisabeth Klein-Hessling und Magdalene Garvert von ihrer Arbeit auf Orts- und Kreisebene. In den Ortsverbänden des Außenbereiches werden immer wieder der schlechte Zustand der Wirtschaftswege, Schulwegsicherheit, massiver Flächenverbrauch durch zurzeit anstehende Fernleitungen der Energiewende, der Hochwasserschutz und die Aufgaben der Wasser-und Bodenverbände thematisiert.

 

Zum Schluss lud die Stadtverbandsvorsitzende alle Mitglieder des CDU-Stadtverbandes für Wahlen zum Stadtparteitag ein und freute sich u.a. Hendrik Wüst und Doris Assman als Jubilare begrüßen zu dürfen.