Wahlstand in der Innenstadt

Am letzten Wochenende standen wir wieder in der Innenstadt und haben Informationsmaterial zur kommenden Landtagswahl verteilt. Zwischen durch kam auch Hendrik Wüst vorbei und packte fleißig mit an. An den nächsten beiden Samstagen stehen wir wieder für Sie bereit.

Stadtparteitag CDU Rhede

Auf dem Stadtparteitag startete der Landtagsabgeordnete Hendrik Wüst unter dem Motto “Chance für neue Fairness für unsere Region” mit uns in den Endspurt des Wahlkampfes. Hendrik Wüst will eine gerechtere Verteilung der Steuern für die Kommunen und Fairness für den ländlichen Raum für die Zukunft erreichen. “So kann man nicht mit dem ländlichen Raum umgehen,” war sein Fazit der rot-grünen Landespolitik.

Dialogveranstaltung mit Henrik Wüst

Auf Einladung des örtlichen Landtagsabgeordneten Hendrik Wüst diskutierte André Kuper, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und Bürgermeister a.D., am Dienstagabend in Rhede mit den Mitgliedern der CDU aus der Region. Wichtigstes Thema war die Benachteiligung des ländlichen Raums über das Gemeindefinanzierungsgesetz und die dadurch bundesweit höchsten Gewebe- und Grundsteuern.
Hendrik Wüst kritisiert den Aderlass vieler Kommunen im Kreis: „Die Umverteilung zu Gunsten finanzschwacher Kommunen in den Ballungsräumen führt zu einer unfairen Schwächung vieler Kommunen im Kreis Borken.
Für meine Heimatstadt Rhede lässt sich dies besonders gut anhand der Zahlen darstellen:

Ausschuss für Bau, Planung und Umwelt

Beratungsgegenstand: 5. Änderung des Bebauungsplanes „Rhede BS 5“

Am Mittwoch, den 08.02.2017 tage um 18 Uhr der Ausschuss für Bau, Planung und Umwelt zum Thema Änderung des Bebauungsplans im Bereich östlich der Körnerstraße, westlich der Krechtinger Straße und nördlich der Weberstraße.

Grund der Bebauungsplanänderung ist die Schaffung zusätzlicher Bebauungsmöglichkeiten auf den vorhandenen Wohngrundstücken, da dies der Wunsch einiger Grundstückseigentümer zwecks Baulicher Erweiterung ist.

Der aktuell Rechtskräftige Bebauungsplan stammt aus dem Jahr 1968 und  ist bereits an einigen Stellen geändert worden.

Neujahrsempfang '17

Am vergangenen Sonntag traf sich die CDU Rhede zum jährlichen Neujahrsempfang. Viele ehrenamtliche Vertreter und Vertreterinnen der Rheder Vereine waren der Einladung gefolgt. Stadtverbandsvorsitzende Magdalene Garvert eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die Gäste und die Neumitglieder der Jungen Union. Sie warf einen Blick auf das vergangene Jahr, und sprach nicht nur von dem Terroranschlag in Berlin, sondern auch von den US-Wahlen. Auch die ungerechte Schlüsselverteilung des Landes war Thema ihres Vortrags. Hat Rhede in der Vergangenheit noch 800.000 Euro bekommen, steht in diesem Jahr die 0. Sie sprach sich auch noch mal für die freiwilligen Helfer in Rhede aus. Ohne diese Menschen wären schwierige Aufgaben wie die Flüchtlingshilfe oder das Hochwasser nicht lösbar gewesen.

Klausurtagung der CDU Rhede zum neuen Haushalt

Am 14. Januar traf sich die Fraktion der CDU Rhede um über den neuen Haushalt der Stadt zu sprechen. In der Frühe kam die Verwaltung um offene Fragen zu klären.
Dank der papierlosen Ratsarbeit war es nicht mehr notwendig, durch einen riesigen Ordner zu blättern. Mit zwei Klicks war jeder im Raum auf der gleichen Seite im Haushalt und konnte den Ausführungen vom Kämmerer folgen.